Zum Inhalt springen

Doktorand*innen

Auch wenn am IOS durch Praktika und (Mit-)Betreuung von Abschlussarbeiten auch Bachelor- und Masterstudierende gefördert werden, besteht das Kernstück der Nachwuchsförderung in der aktiv betriebenen Ausbildung von Doktorand*innen. Das IOS beschäftigt Doktorand*innen und integriert diese in seine Forschungsaktivitäten. Weiterhin wird nicht am Institut beschäftigten Promovierenden aus dem In- und Ausland dabei geholfen, Stipendien für Gastforschungsaufenthalte am IOS einzuwerben und sich an Projekten am IOS zu beteiligen. Das IOS organisiert Forschungskolloquien, Doktorandenworkshops sowie Sommerschulen für Postgraduierte, und es kooperiert eng mit der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien an der Universität Regensburg und an der LMU München.

Zurzeit sind am IOS folgende Doktorand*innen beschäftigt:

  • Sandra Balck
  • Elia Bescotti: "Contested Sovereignties and Ontological in-Security in the post-Soviet Politics of International Law. Practices and Narratives of non-recognition between Georgia and Abkhazia, and Moldova and Transnistria"
  • Melanie Hien
  • Olha Martyniuk (Stipendiatin und Graduiertenschule): "Soldaten der Roten Armee: Darstellungen und Wahrnehmungen in der Ukraine seit 1991"

Promovierende des Leibniz-WissenschaftsCampus „Europe and America in the Modern World“:

  • Jon Matlack: Maneuvering towards ‘The West’: U.S. Army-Bundeswehr joint War Games as Conduit for Western Identity Formation
  • Cornelius Merz: Exploring Identity and Belonging through Spatial Relations - a Comparative Study of Cleveland and Leipzig, 1890–1930
  • Efthalia Prokopiou: Notions of Home in the Far Right “White Genocide” Narrative: A Multinational and Multilingual Approach to Contemporary Far Right Self-Representations in Europe and the Americas
  • Igor Stipić: The State and its Students: Hegemonic Structures, Subaltern Pedagogies, and Fractured Community in Bosnia and Chile
  • Daniela Weinbach: Transnationale Film-Remakes: Zwischen Interkulturalität und universeller Verständlichkeit
  • Vita Zelenska: What Does it Mean to Be a Refugee? Sites of Knowledge Production and Their Asymmetrical Entanglements

Von Mitarbeiter*innen des IOS betreute Doktorand*innen:

Mitarbeiter*innen des IOS betreuen Doktorand*innen, die in der Regel an der Universität Regensburg promovieren. Nach Promotionsbetreuer*innen gelistet handelt es sich um folgende Promovierende:

Betreut von Ulf Brunnbauer (Geschichte):
Betreut von Guido Hausmann (Geschichte):

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet neben technisch notwendigen Cookies auch solche, deren Zweck die Analyse von Websitezugriffen oder die Personalisierung Ihrer Nutzererfahrung ist. Ihre Einwilligung in die Verwendung können Sie jederzeit hier widerrufen. Mehr Informationen zu den im Einzelnen genutzten Cookies und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
vimeoVimeo Video Einbindung
youtubeYoutube Video Einbindung