Zum Inhalt springen

Organe

Die wissenschaftliche Arbeit des IOS gliedert sich in drei Forschungsbereiche: Arbeitsbereich Geschichte, Arbeitsbereich Ökonomie und eine politikwissenschaftliche Forschungsgruppe. Hinzu kommt der Arbeitsbereich Bibliothek und elektronische Forschungsinfrastruktur. Die Forschung ist in zwei interdisziplinären Forschungsschwerpunkten organisiert, daneben besteht als eigene Plattformstruktur der Leibniz-Wissenschaftscampus.

Das IOS wird von der Stiftung zur Erforschung von Ost- und Südosteuropa, einer Stiftung des bürgerlichen Rechts, betrieben, die (unter anderem Namen) 1930 vom Freistaat Bayern gegründet wurde. Organe der Stiftung sind: der Stiftungsrat, der Stiftungsvorstand (Direktorium) und der Wissenschaftliche Beirat. Die Grundfinanzierung erfolgt im Rahmen der Gemeinsamen Bund-Länderförderung durch den Freistaat Bayern, vertreten durch das Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, sowie den Bund, vertreten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Darüber hinaus wirbt das Institut umfangreich Drittmittel für Forschungs- und Entwicklungsprojekte ein.

Statutarisch verfügt das IOS über einen Betriebsrat, eine Gleichstellungsbeauftragte und eine Ombudsperson für gute wissenschaftliche Praxis.

Mehr zu unserer Organisationsstruktur auch im Organigramm.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
vimeoVimeo Video Einbindung
youtubeYoutube Video Einbindung