Zum Inhalt springen
  • IOS
  • Institut
  • Über das Institut

Über das Institut

Bild: IOS/neverflash.com
Bild: IOS/neverflash.com

Das Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) ist eine der größten und traditionsreichsten außeruniversitären Forschungseinrichtungen seiner Art in Deutschland – seine Gründung datiert aus dem Jahr 1930. Seit 2017 ist das IOS Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und damit Teil eines führenden Netzwerkes wissenschaftlicher Einrichtungen. Hier arbeiten unter anderem Historiker*innen, Ökonom*innen und Politikwissenschaftler*innen. Das Institut erforscht die Geschichte sowie die wirtschaftliche und politische Entwicklung Ost- und Südosteuropas, mit einem Fokus auf die Zeit seit ca. 1800. Seine multidisziplinären Forschungsschwerpunkte sind dabei transnational und vergleichend ausgerichtet.

Neben der eigenen Grundlagenforschung bilden wissenschaftliche Infrastrukturleistungen einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit des Instituts. Diese umfassen die Betreuung und Herausgabe von Fachzeitschriften, Buchreihen, Working Papers und Grundlagenwerken, eine Fachbibliothek mit mehr als 350 000 Medieneinheiten sowie umfangreiche elektronische Serviceleistungen (Repositorien und Forschungsportale).

Das IOS versteht sich als Netzwerkeinrichtung. Es kooperiert besonders eng mit der Universität Regensburg, mit der sie 2019 den Leibniz-WissenschaftsCampus „Europa und Amerika in der modernen Welt“ etablierte. Eng ist auch die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft. Hinzu kommen zahlreiche Partner im In- und v. a. Ausland, mit denen das IOS gemeinsam seine Vorhaben in Forschung und Infrastruktur umsetzt. Dank seines Fellowship-Programms ist das Institut Gastgeber zahlreicher internationaler Wissenschaftler*innen, die hier an ihren Projekten arbeiten.

Ein wichtiges Ziel des IOS ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, insbesondere durch die Betreuung von Promovierenden und Habilitierenden. Das IOS ist institutionelles Mitglied der 2012 in der Exzellenzinitiative eingerichteten Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien. Darüber hinaus lehren Mitarbeiter*innen des IOS in verschiedenen Studiengängen.

Zentral für das IOS ist die Vermittlung von Kenntnissen über der Region, von der Politikberatung bis zu öffentlichen Publikumsveranstaltungen. Durch die Organisation zahlreicher wissenschaftlicher Veranstaltungen hat es zum international sichtbaren Ort des fachlichen Austausches weiterentwickelt.

Über aktuelle Entwicklungen des IOS können Sie sich auch auf Facebook, Twitter oder ostBLOG sowie in unserem Newsletter informieren.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
vimeoVimeo Video Einbindung
youtubeYoutube Video Einbindung