Zum Inhalt springen

Dr. Cindy Wittke

Political Science Research Group
Leiterin der Forschungsgruppe
  • Kurzinfo
  • Publikationen
  • Lebenslauf
  • Lehre
  • Vorträge

Kurzinfo

Nachname bis 2016: Daase

Cindy Wittkes Forschung bewegt sich an den Schnittstellen von Politik- und Rechtswissenschaft. Seit Juni 2017 ist sie Leiterin der politikwissenschaftlichen Nachwuchsgruppe am IOS (inzwischen Politikwissenschaftliche Forschungsgruppe). Seit 2019 leitet sie außerdem das Projekt „Zwischen Konflikt und Kooperation: Politiken des Völkerrechts im post-sowjetischen Raum“, das für drei Jahre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert wird. Zuvor forschte und lehrte sie als akademische Mitarbeiterin am Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz (2014—2017). Cindy Wittke verfügt über interdisziplinäre Forschungs- und Lehrerfahrungen im In- und Ausland, die sie u. a. als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB 700 „Governance im Räumen begrenzter Staatlichkeit“ der Freien Universität Berlin (2006—2010); als Bosch-Lektorin am Lehrstuhl für Europa- und Völkerrecht der Staatlichen Universität in Yerevan (2007—2008), als Visiting Fellow am Lauterpacht Centre for International Law in Cambridge (2009, 2010) sowie als Jerome Hall Fellow am Center for Law, Society & Culture der Indiana University Maurer School of Law in Bloomington, IN (2013–2014) erwarb.

Publikationen

Publikationen

Monografien

Wittke, Cindy: Law in the Twilight. International Courts and Tribunals, the Security Council and the Internationalisation of Peace Agreements between State and Non-State Parties.. Cambridge: Cambridge University Press, 2018.
Mehr zur Publikation

Sammelbände und Themenhefte

Bäumler, Jelena/Daase, Cindy/Schliemann, Christian, Steiger, Dominik (Hrsg.): Akteure in Krieg und Frieden. Tübingen: Mohr Siebeck, 2010 (240 Pages).

Aufsätze in Zeitschriften

Wittke, Cindy: The Politics of International Law in the Post-Soviet Space – Do Georgia, Ukraine and Russia Speak International Law in International Politics Differently?. In: Europe-Asia Studies, 72, 2, 2020, S. 28. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert)
DOI: 10.1080/09668136.2020.1732303

Cindy, Wittke: Post-Soviet Conflict Potentials (introduction to special section). In: Europe-Asia Studies, 72, 2, 2020, S. 5. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert)
DOI: 10.1080/09668136.2020.1732119

Wittke, Cindy: The Minsk Agreements: More than “Scraps of Paper”?. In: East European Politics, 33, 3, 2019, S. 264-290. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert)
DOI: 10.1080/21599165.2019.1635885

Wittke, Cindy/Rabinovych, Maryna: Five Years After: The Role of International Actors in the ‘Ukraine Crisis’. In: East European Politics, 33, 3, 2019, S. 259-263. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert)
DOI: 10.1080/21599165.2019.1645012

Wittke, Cindy: “Test the West”: Reimagining Sovereignties in the Post-Soviet Space. In: Review of Central and East European Law, 43, 1, 2018, S. 22. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert)
Mehr zur Publikation
DOI: 10.1163/15730352-04301005

Daase, Cindy: Making the Client’s Peace? ‘Privatizing’ Peace?, Global Law Firms offering pro bono Services in Post-Conflict Settings. In: Indiana Journal of Global Legal Studies, 21, 2, 2014, S. 423-452. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert, Open Access)

Daase, Cindy: The Global Public City in the 21st Century: Written and Unwritten Rules within and beyond the State – Transdisciplinary Reflections. In: ASIEN – The German Journal on Contemporary Asia, 132, 2014, S. 89-113. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert)

Daase, Cindy: Peace Agreements between State and Non-State Parties and Alternative Dispute Settlement, Lessons Learned from the Abyei Arbitration. In: Verfassung und Recht in Übersee (VRÜ), Law and Politics in Africa / Asia / Latin America, 46, 2, 2013, S. 152-173. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert, Open Access)

Daase, Cindy: The Law of the Peacemaker: The Role of Mediators in Peace Negotiations and Lawmaking. In: Cambridge Journal of International and Comparative Law, 1, 3, 2012, S. 107-135. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert)

Daase, Cindy/Siegrist, Hannes: Patentrecht im spät- und postkommunistischen Ostmittel- und Osteuropa. Nationale, regionale und globale Transformationsprozesse des Schutzes geistigen Eigentums von den 1970er Jahren bis heute. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung, 61, 3, 2012. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert, Open Access)

Daase, Cindy: Liberia’s Governance and Economic Management Assistance Programme – a New Model of Shared Sovereignty?. In: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (ZaöRV) / Heidelberg Journal of International Law (HJIL), 71, 3, 2011, S. 493-522. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert, Open Access)

Daase, Cindy: The Redistribution of Resources in Internationalized Intra-State Peace Processes by Comprehensive Peace Agreements and Security Council Resolutions. In: Goettingen Journal of International Law (GoJIL), 3, 1, 2011, S. 23-70. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert, Open Access)

Daase, Cindy: Die UN-Mission im Kosovo 1999-2008, Zur Umsetzung völkerrechtlicher Standards für state building durch eine internationale Übergangsverwaltung. In: Die Friedens-Warte, Journal of International Peace and Organization, 84, 3, 2009, S. 83-124. (Zeitschrift mit Impact Factor, Zeitschrift referiert, Open Access)

Beiträge zu Sammelwerken

Wittke, Cindy: Between war and peace: Negotiating and implementing legitimate ceasefire agreements. In: Krieger, Heike (Hrsg.): Law-Making and Legitimacy in International Humanitarian Law.: Edward Elgar Publishing, 2021, S. 335-356.

Wittke, Cindy: Between war and peace: Negotiating and implementing legitimate ceasefire agreements. In: Krieger, Heike (Hrsg.): Law-Making and Legitimacy in International Humanitarian Law. Cheltenham: Edward Elgar Publishing, 2021, S. 21.
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy: War and Peace in the City. In: Aust, Helmut/du Plesis, Anel (Hrsg.): The Globalisation of Urban Governance, Legal Perspectives on Sustainable Development Goal 11.: Routledge, 2019, S. 108-126.

Wittke, Cindy: War and Peace in the City. In: Aust, Helmut Philipp/du Plessis, Anél (Hrsg.): The Globalisation of Urban Governance. London: Routledge, 2018, S. 280.
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy/Murray, Christina: International Institutions, Constitution Making, and Gender. In: Irving, Helen (Hrsg.): Constitutions and Gender., 2017, S. 107-131 (Edward Elgar Research Handbook).

Daase, Cindy: Abchasien, Süd-Ossetien und Transnistrien – de facto-(Klein)-Staaten im postsowjetischen Raum. In: Wolf, Sebastian (Hrsg.): State Size Matters, Politik und Recht im Kontext von Kleinstaatlichkeit und Monarchie.: Springer VS, 2016, S. 219-249.

Daase, Cindy: The Abyei Dispute Between Sudan and South Sudan, The Role of Arbitration in Peace and Secession Processes. In: Marauhn, Thilo/Elliesie, Hatem (Hrsg.): Legal Transformation in Northern Africa and the South Sudan.: Eleven International Publishing, 2015, S. 149-176.

Daase, Cindy: Die Superfriedensstifter – Richard Holbrooke und Martti Ahtisaari. Zur Rolle von Mediatoren in Friedens- und Rechtssetzungsprozessen. In: Müller, Dietmar/Skordos, Adamantios (Hrsg.): Leipziger Zugänge zur rechtlichen, politischen und kulturellen Verflechtungsgeschichte Ostmitteleuropas.: Leipziger UNiversitätsverlag, 2015, S. 59-79.

Daase, Cindy: The United Nations and the Secretary-General as Mediators and Norm-Promoters, Global Norms and Standards in the Mediation of Intra-State Conflicts. In: Gephart, Werner (Hrsg.): Rechtsanalyse als Kulturforschung.: Verlag Vittorio Klostermann, 2012, S. 267-292.

Daase, Cindy: Friedensabkommen zwischen staatlichen und nicht-staatlichen Parteien, Chimären zwischen Recht und Politik. In: Bäumler, Jelena/Daase, Cindy/Schliemann, Christian (Hrsg.): Akteure in Krieg und Frieden.: Mohr Siebeck, 2010, S. 141-166.

Diskussionspapiere

Burkhardt, Fabian/Rabinovych, Maryna/Wittke, Cindy: Passportization, Diminished Citizenship Rights, and the Donbas Vote in Russia's 2021 Duma Elections. In: TCUP Report Temerty Contemporary Ukraine Program Ukrainian Research Institute Harvard University 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Daase, Cindy: International Arbitration: A New Mechanism to Settle Intra-State Territorial Disputes between States and Secessionist Movements?, The Divorce of Sudan and South Sudan and the Abyei Question. In: Osgoode Hall Law School, Comparative Research in Law & Political Economy (CLPE), Research Paper No. 28/2011 2011. (Open Access)

Artikel in Online-Publikationen

Bescotti, Elia/Burkhardt, Fabian/Rabinovych, Maryna: Passportization: Russia’s “humanitarian” tool for foreign policy, extra-territorial governance, and military intervention. In: Verfassungsblog (VerfBlog), 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation
DOI: https://dx.doi.org/10.17176/20220323-121238-0

Wittke, Cindy: Peace and Security for Ukraine and Europe are not Created on the Drawing Board of the West. In: Verfassungsblog (VerfNBlog), 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation
DOI: https://dx.doi.org/10.17176/20220422-062111-0

Wittke, Cindy: Frieden und Sicherheit für die Ukraine und Europa entstehen nicht am Reißbrett des Westens. In: Verfassungsblog (VerfBlog), 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation
DOI: https://dx.doi.org/10.17176/20220413-182418-0

Wittke, Cindy: Peace and Security for Ukraine and Europe are not Created on the Drawing Board of the West. In: Verfassungsblog (VerfBlog), 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation
DOI: https://dx.doi.org/10.17176/20220422-062111-0

Wittke, Cindy: Frieden und Sicherheit für die Ukraine und Europa entstehen nicht am Reißbrett des Westens. In: Ukraine-Analysen, 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy: FAQ #1: PUTINS ANGRIFFSKRIEG AUF DIE UKRAINE. In: dekoder, 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy: FAQ #2: WIE KANN MAN DIESEN KRIEG BEENDEN?. In: dekoder, 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy: FAQ #3: NEUTRALE UKRAINE – EIN AUSWEG AUS DEM KRIEG. In: dekoder, 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy: Lässt Peking sich einbinden?. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ, 2021. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy: Ukraine und Ukrainer verstehen?. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2020. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Cindy, Wittke: Krieg um Bergkarabach. In: dekoder - Russland Entschlüsseln, 2020 (Reprint in: RUSSLAND-ANALYSEN NR. 394 (20.11.2020)). (Open Access)
Mehr zur Publikation

Cindy, Wittke: Die Verfassungsreform in Russland – »abusive constitutionalism«?. In: Russland-Analysen, 2020. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Bysol, Katheryna/Issaeva, Maria/Wittke, Cindy: Is international law “fit” to deal with Crimea?. In: Dekoder, 2019. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Sonstige Publikationen

Wittke, Cindy: Wie hält Moskau es mit Gewaltverbot?. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2022. (Open Access)
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy: Lässt Peking sich einbinden?. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2021.
Mehr zur Publikation

Wittke, Cindy: Die unbekannten Politiken des Völkerrechts im postsowjetischen Raum. russland analysen, 2018 (S. 4). (Open Access)
Mehr zur Publikation

Lebenslauf

Berufliche Laufbahn
  • Leiterin der politikwissenschaftlichen Nachwuchsgruppe am Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) in Regensburg, bis 12/2019 Nachwuchsgruppe „Frozen and Unfrozen Conflicts“, Leitung des Forschungsprojekts „Zwischen Konflikt und Kooperation: Politiken des Völkerrechts im post-sowjetischen Raum“, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF, 01UC1901 (PolVR), 2019—2022), seit 06/2017 
  • Akademische Mitarbeiterin am Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz, Lehrstuhl für Innenpolitik und Öffentliche Verwaltung von Prof. Wolfgang Seibel, Associated Fellow des Zukunftskollegs der Universität Konstanz (2015), 08/2014—05/2017 
  • Jerome Hall Postdoctoral Fellowship, Centre for Law, Society, and Culture, Indiana University Maurer School of Law, Bloomington/IN, USA, 08/2013—06/2014 
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e. V. an der Universität Leipzig (GWZO, seit 2017 Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft), 04/2011—08/2013 
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 01/2011—03/2011 
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG Sonderforschungsbereich (SFB 700) „Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit“, Freie Universität Berlin, 09/2008—06/2010 
  • Lektorin und Regionalkoordinatorin im Rahmen des Lektorenprogramms der Robert Bosch Stiftung in Mittel-, Ost- und Südosteuropa am Lehrstuhl für Europa- und Völkerrecht der Juristischen Fakultät der Staatlichen Universität Yerevan, Armenien, 08/2007—05/2008
Studium und Abschlüsse
  • Promotion im Völkerrecht am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität (FU) Berlin, Titel der Dissertation: „The Internationalisation of Peace Agreements between State and Non-State Parties“ (summa cum laude), 08/2008—09/2014 
  • Magistra Artium in Osteuropastudien (Hauptfach), Teilgebiete des Rechts (Nebenfach) sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaft (Nebenfach), Freie Universität Berlin, 10/2001—08/2007 
Fellowships und Preise
  • Stipendium des Erasmus+ Mobility Programms für einen Lehraufenthalt an der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew, Ukraine, 03/2017—04/2017 
  • Dissertationspreis des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin, 10/2014 
  • Jerome Hall Postdoctoral Fellowship, Centre for Law, Society, and Culture, Indiana University Maurer School of Law, Bloomington/IN, USA, 08/2013—06/2014 
  • Fellow Some Institutes of Advanced Study Summer Institute „Regulating the World Society: Law, Governance and the Quest for Global Justice“, Leitung Prof. Alfred C. Aman, Jr. (Indiana University Maurer School of Law, Bloomington, IN) & Prof. Peer Zumbansen (Osgoode Hall Law School, York University, Toronto), 06/2011—07/2012 
  • Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, 08/2008—06/2011 
  • Gastwissenschaftlerin am Lauterpacht Centre for International Law,University of Cambridge, UK, 06/2010—12/2010 & 04/2009—07/2009 
  • Stipendium im Rahmen des Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Mittel-, Ost- und Südosteuropa, 08/2007—06/2008
Mitgliedschaften und akademische Selbstverwaltung
  • Sprecherin des Arbeitskreises Menschenrechte der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft, seit 2021 
  • Mitglied des Forschungsnetzwerks „Statehood, Sovereignty and Conflict“, European Consortium for Political Research (ECPR)”, seit 2021 
  • Mitglied von AcademiaNet, nominiert von der Leibniz-Gemeinschaft, Berlin; die Datenbank enthält Profile herausragender Wissenschaftlerinnen aus Europa und darüber hinaus, seit 2020 
  • Mitglied des Vorstandes des Leibniz-Wissenschafts Campus „Europe and America in the Modern World: Transformations and Frictions of Globality in Past and Present“, Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung & Universität Regensburg, seit 2019 
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Russland-Analysen, seit 2018 
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Center for International and Transnational Area Studies (CITAS), Universität Regensburg, 2018—2021 
  • DFG-Netzwerk „Juristen in der internationalen Politik. Praxis und Praktiker des Völkerrechts im 19. und 20. Jahrhundert“ unter Leitung von Dr. Marcus Payk, Humboldt Universität zu Berlin, 2015—2018 
  • Mitglied des deutsch-südafrikanischen Forschungsprojekts „Safe and Sustainable Cities – Legal Perspectives from Germany and South Africa“ unter Leitung von Prof. Helmut Aust (FU Berlin) und Prof. Anél du Plessis (North-West University), gefördert durch die Alexander von Humboldt Stiftung, 2016—2018 
  • Assoziiertes Mitglied des Political Settlement Research Programme der University of Edinburgh, unter Leitung von Prof. Christine Bell, Professor of Constitutional Law, Law School, University of Edinburgh, UK, 2015—2019

Lehre

Wintersemester 2019/20
  • International Politics and International Law, Vorlesung, Universität Regensburg
  • International Law and International Politics, Vorlesung/Seminar, Universität Regensburg, Juristische Fakultät
  • Gastvorlesungen, Workshops und Seminare, Vorlesung, Workshop, Seminare (Einladung zu einer Serie von Gast- und Seminarvorträgen an den Universität von São Paulo and Florianópolis von Prof. Brigitte Weiffen, Inhaberin des Martius-Chair for German and European Studies, Universität São Paulo (USP) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)), Universität São Paulo (USP)
  • Master Class "The Politics of International Law in the Post-Soviet Space: Do Georgia, Ukraine, and Russia Speak International Law in International Politics Differently?", LOEWE Research Cluster “Regions of Conflict in Eastern Europe”, Justus-Liebig-Universität Gießen
Wintersemester 2018/19
  • Vorlesungen und Seminare in São Paulo, Rio de Janeiro, Porto Allegre auf Einladung von Prof. Brigitte Weiffen, Martius-Chair for German and European Studies, University of São Paulo (USP), DAAD
Sommersemester 2017
  • Beyond Crimea - Russian Foreign Policy and "the West", Seminar, Masterprogramm Politik und Verwaltung, Spezialisierung Internationale Verwaltung und Konfliktmanagement, Universität Konstanz
Wintersemester 2016/17
  • Seminar und Vorlesungen zum Thema „(Un)Frozen Conflicts in the Post-Soviet Space“, Gastdozentin, Taras-Schewtschenko-Universität Kiew
  • (Un)Frozen Conflicts in the Post-Soviet Space, Seminar im Master-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft im Schwerpunktbereich International Administration and Conflict Management, Universität Konstanz
  • Making and Implementing Peace Agreements and Political Settlements, Dozentin im Rahmen des „Leadership for Syria Programme“ des DAAD und des Auswärtigen Amts, Universität Konstanz
  • Transforming Politics and Administration in Central and Eastern Europe after 1989, Profilseminar für das Bachelor-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz
Sommersemester 2016
  • Leitung der Arbeitsgruppe „Governing Peace and Constitution Making?“, Dozentin der Nachwuchsakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes in Leysin, Universität Konstanz
  • Globalisation, Global Governance, and Public Administration, Profilseminar für das Bachelor-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz
  • Political Settlements in Conflict and Post-Conflict Settings, Seminar im Master-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft im Schwerpunktbereich International Administration and Conflict Management, Universität Konstanz
  • Global Perspectives on (Public) Administration and (Public) Authority, Intensivkurs zufür das LL.M.-Programm Comparative Constitutional Law, Central European University (CEU)
Wintersemester 2015/16
  • The Administration of Territories by International Organisations – Practices of International Administration from Danzig to Iraq and Beyond, Profilseminar für das Bachelor-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz
  • Peace and Constitution Making by Design? – Issues of Peace and Constitution Making in Africa from a Comparative Perspective, Seminar im Master-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft im Schwerpunktbereich International Administration and Conflict Management, Universität Konstanz
Sommersemester 2015
  • (Frozen) Conflicts in the Post-Soviet Space, Seminar im Master-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft im Schwerpunktbereich International Administration and Conflict Management, Universität Konstanz
  • No Enchanted Palace –Reforming the UN-System for the 21st Century, Vertiefungsseminar für das Bachelor-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz
Wintersemester 2014/15
  • The Peace Agreement Challenge: Negotiating Peace and Making a New Constitution, Seminar im Master-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft im Schwerpunktbereich International Administration and Conflict Management, Universität Konstanz
  • Global Perspectives on (Public) Administration and (Public) Authority, Profilseminar für das Bachelor-Programm Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz
Wintersemester 2010/11
  • European Legal Traditions, European Studies Program FU-BEST, ERG Universitätsservice GmbH im Auftrag der Freien Universität Berlin, FU Berlin
Wintersemester 2007/08
  • Kurs zum Europarecht; Betreuung von Moot Court Teams, Lehrstuhl für Europa- und Völkerrecht der Juristischen Fakultät im Rahmen des Lektorenrprogramms der Robert Bosch Stiftung in Mittel-, Ost- und Südosteuropa (heute Lektorenprogramm in Asien), Staatliche Universität Eriwan

Vorträge

2021
  • Leitung des Panels „Struggling with (Dis)Orders: The Politics of International Law in the Post-Soviet Region and Beyond“. Fith Annual Tartu Conference on Russian and East European Studies: „Post-Socialist (dis-)Orders“ Virtuelle Konferenz, 12.06.2021.
  • Paper: Contested sovereignty- contested citizenship: Russia’s ‘Passportization’ of the Donbas in comparative perspective. 25th Annual World Convention of the Association for the Study of Nationalities (ASN) Virtuelle Konferenz, 05.05.2021.
2020
  • Krieg in Nagorno-Karabakh – Hintergründe und geopolitische Auswirkungen. #1h Junge DGO on Web Junge DGO, DGO e.V., Berlin (Zoom), 18.11.2020.
  • Between Conflict and Cooperation: Then Politics of International Law in the post-Soviet Region. Workshop, International Law in the Post-Soviet Region - Approaches and Perspectives Leibniz-Institute for East and Southeast European Studies, Regensburg (Zoom), 09.11.2020.
  • Der Konflikt im Asowschen Meer. Veranstaltung zum Konflikt im Asowschen Meer Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., Berlin (Zoom), 28.03.2020.
  • How Eastern European is International Law?. Tagung, Europa von den Rändern denken Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Leipzig, 22.01.2020.
2019
  • Sicherheitspolitische Lage in Zentralasien und im Kaukasus. 11. Treffen des Netzwerks "Strategie und Vorausschau" von Metis, Universität der Bundeswehr in München, BMVg Universität der Bundeswehr in München BMVg, Berlin, 04.12.2019.
  • The Politics of International Law in the Post-Soviet Space: Do Georgia, Ukraine, and Russia Speak International Law in International Politics Differently?. LOEWE Master Claas Universität Gießen, Gießen, 27.11.2019.
    Mehr zum Vortrag
  • ’Is International Law International?’ –The Many Politics of International Law in the Post-Soviet Space. Fourth Annual Tartu Conference on Russian and East European Studies: “Communities in Flux: Rethinking Sovereignty and Identity in an Era of Change” University of Tartu, Tartu, 10.06.2019.
2018
  • Zwischen Konflikt und Kooperation: Politiken des Völkerrechts im postsowjetischen Raum. CITAS Ringvolesung Universität Regensburgm CITAS, Regensburg, 03.12.2018.
  • Input on European and German experience with frozen conflicts Heinrich-Böll-Stiftung, Mariupol, Ukraine, 25.10.2018.
  • Security Evolutions in the Eastern Neighborhood. Bucharest Security Conference 2019 NATO, National University of Political Studies and Public Administration Bucharest, Bucharest, 29.09.2018.
  • The Politics of International Law in the Post-Soviet Space. Lecture Kutafin Moscow State Law University, Moskau, 19.09.2018.
  • “(Frozen) Conflicts and Contested Sovereignties in the Post-Soviet Space”. Vortragsreise 17. bis 31. März 2018 in Brasilien auf Einladung von Prof. Dr. Brigritte Weiffen, DAAD-Gastprofessorin an der Universität São Paulo (USP) auf dem Martius-Lehrstuhl für Deutschland- und Europastudien mit weiteren Gastvorträgen in Rio de Janeiro und Porto Alegre Centro de Estudos Europeus e Alemães - CDEA, Porto Alegre, 27.03.2018.
  • Sudan, Syria, and Ukraine - Who Makes and Enforces Peace Agreements?. Vortragsreise 17. bis 31. März 2018 in Brasilien auf Einladung von Prof. Dr. Brigritte Weiffen, DAAD-Gastprofessorin an der Universität São Paulo (USP) auf dem Martius-Lehrstuhl für Deutschland- und Europastudien mit weiteren Gastvorträgen in Rio de Janeiro und Porto Alegre IRI, PUC-Rio, Rio de Janeiro, 23.03.2018.
  • Negotating and Implementing Peace Agreements to Settle Intra-State Conflicts - What has International Law got to do with it?. Vortragsreise 17. bis 31. März 2018 in Brasilien auf Einladung von Prof. Dr. Brigritte Weiffen, DAAD-Gastprofessorin an der Universität São Paulo (USP) auf dem Martius-Lehrstuhl für Deutschland- und Europastudien mit weiteren Gastvorträgen in Rio de Janeiro und Porto Alegre USP, Sao Paulo, 22.03.2018.
2017
  • Peace Before Justice? Peace Agreements and Questions Relating to Transitional Justice and Reconciliation. Gastvorlesung Ukrainian Catholic University, Lviv, Ukraine, 14.11.2017.
  • The Long Shadow of the Russian Revolution: Its Legacy in International Law. MPIL Momentum Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law, Berlin, 12.10.2017.
  • Legal and Political Dimensions of the Minsk Agreements - Are they only Scraps of Paper?. Frist Kharkiv International Legal Forum Yaroslav Mudryi National Law University, Kharkiv, Ukraine, 03.10.2017.
  • Actors in the Wider Black Sea Area. Expert Forum on Security in the Wider Black Sea Region Konrad Adenauer Stiftung, Constanta, Rumänien, 14.09.2017.
  • How to put Crimea back on the Euro-Atlantic agenda?. Summer School "Security in Danger" Friedrich Ebert Stiftung, Kiew, 19.06.2017.
  • Negotiating and Implementing Inclusive Peace Agreements. Invited participant to British Academy roundtable on "Negotiating Inclusion in Times of Transition," chaired by Professor Christine Bell FBA, Political Settlements Research Framework, University of Edinburgh Political Settlements Research Framework, University of Edinburgh, Edinburgh, 09.02.2017.
    Mehr zum Vortrag
2016
  • „‘Test the West‘ – Contested Sovereignty in the Post-Soviet Space“. Transnational Sovereignties: Constellations, Processes, Contestations“, Transnational Law Institute King’s College London (Organisator: Prof. Peer Zumbansen), London, 01.03.2016.
2015
  • Ceasefire Agreements as Consensual Law-Making by Non-State Actors. Internationale Konferenz „Legitimacy and Law-Making in International Humanitarian Law“, SFB 700 “Governance in Areas of Limited Statehood” FU Berlin (Organisatorin: Prof. Heike Krieger), Berlin, 01.11.2015.
2013
  • Making the Client’s Peace? International Lawyers offering pro bono Services in Intra-State Conflict and Post-Conflict Settings – Implications of the Solicitor-Client Relationship. Research Forum mit dem Rahmenthema „International Law as a Profession“ auf dem Panel „The International Lawyer as Peacemaker, Part I“ European Society of International Law (ESIL), Amsterdam, 01.05.2013.
2012
  • The Law of the Peacemaker: The Role of Mediators in Negotiating Peace and the Creation of (Transitional) Law. Erste Jahrestagung zum Thema „Agents of Change: The Individual as a Participant in the Legal Process“ Cambridge Journal of International and Comparative Law, 01.05.2012.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
vimeoVimeo Video Einbindung
youtubeYoutube Video Einbindung