Zum Inhalt springen

Forschungsinfrastruktur für digitale Editionen historischer Reiseberichte. Entwicklung und Aufbau einer modularen Plattform zur digitalen Edition, komplexen inhaltlichen Erschließung, Analyse und Visualisierung historischer Reiseberichte

Projektleiter: Guido Hausmann
Projektbearbeitung: Anna Ananieva, Sandra Balck, Hermann Beyer-Thoma, Jacob Möhrke B.A. (SHK), Corwin Schnell B.A. (SHK)
Laufzeit: 10/2021–09/2024
Kooperationspartner: Prof. Dr. Karsten Brüggemann (Universität Tallinn, Estland), Dr. Tatjana Kostina (Russische Akademie der Wissenschaften - RAN, St. Petersburg, Russland); Prof. Dr. Svetlana Malysheva (Föderale Universität Kazan (Wolga Region), Russland)“; Professor Dr. Bogumił Szady (Katholische Universität Lublin, Polen)
Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Digitale Editionen historischer Reiseberichte schöpfen die Möglichkeiten von e-Research-Technologien bisher kaum aus. Das gilt insbesondere beim Einsatz digitaler Editionen als Datengrundlage für die weiterführende Analyse und Visualisierung historischer Reisen. Die grundlegende Voraussetzung dafür ist eine „semantische“ Edition jenseits von Papiersimulation (mit dem Hypertext-Visionär Ted Nelson gesprochen), die eine von Forschungsfragen geleitete Nachnutzung ermöglicht. Das Hauptziel des Projekts ist daher der Aufbau einer modularen und erweiterbaren elektronischen Forschungsinfrastruktur zur Transkription und kritischen Edition historischer Reiseberichte inkl. relevanter Forschungsdaten zur Kontextualisierung der Reisen mit Semantic Web- und Linked Data-Technologie. Dadurch sollen neue Analyse- und Visualisierungsansätze zur Erforschung des historischen Reisens unterstützt werden. Als Fallstudie dafür dient im Projekt der bisher unveröffentlichte Bericht von Franz Xaver Bronner über seine Reise aus Aarau in der Schweiz nach Kazan’ an der Wolga im Jahr 1810 und die Rückreise von dort im Jahr 1817. Neben der digitalen Edition des Bronner-Manuskripts werden außerdem ausgewählte, bereits digitalisierte und ursprünglich in Buchform veröffentlichte Reiseberichte zu semantischen Editionen aufbereitet. Mit exemplarischen Analysen und Visualisierungen anhand der semantischen Reiseberichtseditionen wird der Mehrwehrt für geschichtswissenschaftliche Forschung demonstriert. Dafür werden relevante zusätzliche Quellen (z. B. Postroutenkarten und historische Stadtpläne) aufbereitet und als Linked Data in den Datenbestand der Forschungsinfrastruktur integriert. Als zentrale Ergebnisse des Projekts entstehen neuartige Ontologie-Entwurfsmuster für Reiseberichte und Reiserouten. Dazu gehört insbesondere ein neues Annotationsschema zur inhaltlichen Verknüpfung von ausgezeichneten Textstellen und zugehörigen Datenbankeinträgen. Außerdem werden semiotisch fundierte Visualisierungskonzepte für historische Reisen geliefert. Um die Ziele zu erreichen, verwenden wir Open Source-Komponenten für die elektronische Forschungsinfrastruktur und etablierte Standards wie TEI bzw. DTABf-M und DTABf zur Auszeichnung historischer Reiseberichte und CIDOC CRM mit CRMgeo zur Ontologie-basierten Modellierung von Reiseereignissen und Reiserouten. Als Komponenten werden existierende Modellierungs- und Annotationswerkzeuge angepasst und weiterentwickelt, die Semantic Web- und Linked Data-Technologie unterstützen und somit modular in die e-Research-Infrastruktur eingebunden werden können. Die Möglichkeiten zur Analyse und Visualisierung auf Basis der semantisch aufbereiteten Reiseberichte werden in einer Abschlusskonferenz mit Teilnehmern aus Geschichtswissenschaft, Digital und Computational History, Geoinformatik und -informationswissenschaft sowie Informationsvisualisierung ausgelotet.

 

Förderung:

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet neben technisch notwendigen Cookies auch solche, deren Zweck die Analyse von Websitezugriffen oder die Personalisierung Ihrer Nutzererfahrung ist. Ihre Einwilligung in die Verwendung können Sie jederzeit hier widerrufen. Mehr Informationen zu den im Einzelnen genutzten Cookies und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
vimeoVimeo Video Einbindung
youtubeYoutube Video Einbindung